Terra One
Lichtschiff - Friedensaufruf an die Mächtigen dieser Welt  
Einfach nur friedvoll ...
> Das Logbuch > Unsere Mission > Das Team > Gemeinsam
> Treffen > Liebevoll > Mitwelt > Lichtgarten
> Lichtkost > Singen > Links > Site-Info

Das Lichtschiff unterstützt den folgenden Friedensaufruf von Peter Jahn, den Brigitte Rondholz ins Wiki des Urkostforums stellte. Vielen Dank, Peter und Brigitte, für euer Engagement!

Für mich geht es dabei nicht so sehr, um die Frage, ob eine Energie positiv oder negativ ist. Es geht letztlich um die Frage, als was wir uns hier und jetzt neu erschaffen möchten! Ist es Krieg oder ist es Frieden, das wieder gibt, wer und was wir wirklich sind? Und was würde die Liebe jetzt tun?

Geliebte Wesen, einmal mehr ist es wesentlich, folgende beiden Wahrheiten zu erinnern:

Mehr dazu:

- Helios

AUFRUF

Die USA und England rüsten massiv für einen möglichen Krieg gegen Irak - und wir schauen zu. Dabei könnte jeder von uns etwas unternehmen, sofern er denn dazu bereit wäre. Nutzen wir unsere Möglichkeiten für eine friedens- und segensbringende Handlung. Wer sich von folgender Idee und dem Aufruf angesprochen fühlt, möge bitte aktiv werden.

Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass Gedanken und Worte Schwingungen sind und dass sie etwas bewegen und bewirken. Ein Beispiel dazu: Der mit seinen aufsehenerregenden Wasserkristallfotos auch bei uns bekannte japanische Forscher Masaru Emoto berichtet in seinem Buch "Wasserkristalle" von folgendem Versuch: Zwei Gläser wurden zu gleichen Teilen mit gekochtem Reis gefüllt. Auf das eine wurde ein Zettel mit dem Wort "Danke", auf das andere einer mit dem Wort "Dummkopf" geklebt. Zwei Kinder sagten täglich einige Mal zu dem jeweiligen Glas "Danke" und "Dummkopf". Innerhalb eines Monats war der Reis im Glas mit der Aufschrift "Danke" immer noch weiß und roch angenehm, der im Glas mit "Dummkopf" dagegen war schwarz und stank fürchterlich. Masaru Emoto folgert daraus, dass wir mit gedachten, geschriebenen und gesprochenen Worten unsere gesamte Umwelt zu etwas was Gutem oder Schlechtem transformieren können.

So können wir jeden Satz und jeden Gedanken über "Krieg in Irak" in "Frieden in Irak" umpolen. Sowie gleichzeitig Gedanken der Weisheit und Liebe an George W. Bush in den USA, Tony Blair in England, Saddam Hussein in Irak und alle ihre Berater sowie die anderen Entscheidungsträger in dieser Angelegenheit (ca. 1/3 davon sind noch unentschlossen) senden. Wenn wir das Ganze durch ein "Das nützt ja doch nichts" nicht ins Gegenteil umwandeln, wird es etwas Beachtliches bewirken. Laut Fachleuten kommen nach dem Resonanzgesetz über 2/3 unserer Gedanken und Taten auf uns zurück. Wir tun also damit auch uns selbst und unseren Mitmenschen etwas Gutes.

Um seine "Gedankentransformation" zu verstärken, kann man zudem an Präsident George W. Bush, Premier-Minister Tony Blair, Bundeskanzler Gerhard Schröder und Kofi Annan, den Generalsekretär der UN, eine E-Mail senden. Da E-Mails, besonders Kettenemails mit demselben Text, aber von solchen Institutionen kaum zur Kenntnis genommen werden, sind Postkarten (wegen Antrax keine Briefe!) wirkungsvoller. E-Mails sind virtuell, können sofort gelöscht, und müssen nicht abgelegt werden. Postkarten dagegen sind materiell greifbar und müssen zur Kenntnis genommen werden. Die Karten nach USA bitte mit einer 1 Euro-, nach Berlin mit einer 45 Cent-Marke frei machen. Also: Postkarten sind vermutlich der beste Weg. Besser sind E-Mails und Karten. Und besser wie gar nichts sind wenigstens die E-Mails! An die Botschaften in Deutschland kann der Text auch in deutsch geschrieben werden.

Dann sollten es individuelle und keine Standarttexte sein. Und, ganz wichtig!: Keinerlei Vorwürfe und Verurteilungen, nur positive Anregungen und Aufforderungen. Hier ein Textvorschlag als Anregung in deutsch:

"Ich bin für Frieden weltweit und speziell in Irak.

Name, Beruf, Staat":

und hier in englisch:

"I am for peace worldwide and especially in Iraq!

Name, Beruf, Staat"

Bitte wenden! Hier die Anschriften:

Mr. President George W. Bush
c/o Embassy of the United States Berlin
Neustädtische Kirchstr. 4-5
10117 Berlin
E-Mail: Info@usembassy.de

Mr. Tony Blair
c/o Britische Botschaft
Wilhelmstr. 70-71
10117 Berlin
E-Mail: info@britischebotschaft.de

Herr Bundeskanzler Gerhard Schröder
Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Str. 1
10557 Berlin
E-Mail: internetpost@bundeskanzler.de

Mr. Kofi Annan
Secretary General
United Nations
New York, NY 10017
USA
E-Mail: www.inquiries@un.org

Wenn jeder, der diese Zeilen liest, die erwähnten E-Mails und/oder die Postkarten verschickt, dann wird das eine beachtliche Aufmerksamkeit hervorrufen. Wenn er zusätzlich diesen Aufruf an seine eigene oder ihm bekannte Adressaten mailt, und die wiederum an ihre Adressaten, und dazu noch die positiven Gedanken an alle Verantwortlichen sendet, dann bewegen wir zusammen etwas Beträchtliches. Wer eine Website hat, könnte z. B. dort auf den Aufruf hinweisen, oder andere Verbreitungsmöglichkeiten im Internet einsetzen.

Dies alles ist ein kleiner Aufwand für den einzelnen, mit einer großen Wirkung für uns alle. Sofern viele mitwirken. Deshalb bitte alle mitmachen, die die Gedanken teilen und den Aufruf befürworten, und viele andere darum bitten auch mitzumachen.

Auf eine glückliche und friedvolle Zukunft für uns alle.

Hier eine Website mit hochinteressanten Informationen: www.das-gibts-doch-nicht.de

Peter Hahn
Seestrasse 72
82211 Herrsching
Fon: 0 81 52 / 39 8172
Fax: 0 81 52 / 98 96 46
E-Mail: info@peterjhahn.de

Bei Zustimmung bitte kopieren und weitergeben!


Webmaster - Impressum - Stand: 19.01.2003 19:25 CET - Geburt: 19.3.2002
Copyright 2001-2006 by Lichtschiff.de (siehe Rechtliches). Alle Rechte vorbehalten.
Gültiges XHTML 1.0!